Franco-Allemand / Zuffenhausen La Fertè vom 13. bis 15. Mai 2005

Dieses Jahr waren wir wieder an der Reihe unsere Partnerstadt La Fertè bei Paris zu besuchen. Wir taten dies gerne und reisten mit einer Mädchen- und einer Herren-Mannschaft nach Frankreich.
Die Begegnung unter den Basketballern hat schon lange Tradition. Die Freude war sehr groß, da man wieder viele „alte“ bekannte Gesichter traf. Es wurden natürlich auch neue Freundschaften geschlossen.
Nach einer langen lustigen Busfahrt (vor allem die letzte Stunde) sahen wir endlich das Ortsschild von La Fertè. Im großen Begrüßungssaal warteten wir auf unseren Abholdienst, der uns zu unseren Quartieren chauffierte.
Dieses Jahr wurden wir in Hotels untergebracht! Ja Ihr habt richtig gelesen, wir haben in einem wunderschönen Hotel, mit Zwei- und Dreibett-Zimmer, genächtigt.
Genächtigt ist gut, es wurden ein paar Stunden für die dringend notwendige Augenpflege in der Luxus-Herberge verbracht!
Am gleichen Abend fand zur Einstimmung noch ein Drei-Punkte-Wettbewerb statt. Elke zeigte Ihre ganze Routine (wahrscheinlich hat sie die Bus-Fahrt genutzt, um sich mental vorzubereiten) und zockte alle ab. Als „Trostpreis“ bekam Elke einen wunderschönen Pokal überreicht.
Am nächsten Tag fand das traditionelle Freundschaftsspiel Frankreich gegen Deutschland statt. Das Ergebnis war zweitrangig, Hauptsache alle hatten viel Spaß miteinander. Danach teilte sich die Gruppe der Basketballer auf. Ein Teil besichtigte Paris und die Anderen feierten auf dem Deutsch-Französischen-Fest in La Fertè bis die Lichter ausgingen.
Am Sonntag sollte es schon wieder früh losgehen. Mit was wohl, einem richtig großen Frühstück a`la francais. Ein „chaotisches“ Mixed-Tunier mit ständig wechselnden Mannschaften bildete den Abschluss des verlängerten Wochenendes in La Fertè. Übermüdet und schlapp vom Spielen ging es leider wieder zurück nach Zuffenhausen. Bis nächstes Jahr: Au revoir. 

 

Rückblick 2004/05:

In der Saison 2004/ 05 (Ende September 2004 bis Ende April 2005), hat die Basketball-Abteilung mit sieben Jugend-Mannschaften u. drei Herren-Mannschaften teilgenommen.

- Im Jugendbereich wurden gemeldet: U12 gemischt, U14 männlich, U16 männlich und U18 männlich sowie U16 weiblich, U18 weiblich und U20 weiblich. 
- Im Herrenbereich wurden gemeldet: Herren I, Herren II und die Senioren-Mannschaft

Im Vergleich zur letzten waren dies zwei zusätzliche Jugend-Mannschaften (U16 männlich u. U18 weiblich) und eine Senioren-Mannschaft.

Die Mini (U10 gemischt) nahmen nicht am offiziellen Spielbetrieb teil. Der Hinter-grund lag in der neuen „jungen“ Trainerbesetzung der Mini-Mannschaft. Das Training wurde allerdings weiter fortgeführt.

Im Jugendbereich konnten wir fünf neue Schiedsrichter gewinnen. Ebenfalls gelang es uns die U10 gemischt und die U16 männlich mit jugendlichen Nachwuchs-Trainern zu besetzen.
Aufgrund der angespannten finanziellen Situation des Hauptvereins hat die Basketball-Abteilung auf einen sehr großen Betrag aus dem Etat 2004 verzichtet!


Berichte zu den einzelnen Mannschaften:

Minis (U10 gemischt): Trainer: Elke und Christine
Die Mannschaft wurde nicht zum offiziellen Spielbetrieb gemeldet, aufgrund der neuen „jungen“ Trainerbesetzung. Das Training wurde trotzdem weitergeführt. Die Spielerbeteiligung war mit ca. 12 -14 Spieler pro Training sehr hoch. Die Minis haben zwei Freundschaftsspiele bestritten. Eins wurde gewonnen und beim anderen Spiel wurde Erfahrung gesammelt.
In der neuen Saison wird die Mini-Mannschaft am aktiven Spielbetrieb teilnehmen.
 
U12 gemischt: Trainer: Knut
Was für ein Jahr!!! Die U12 gemischt konnte sich für das Qualifikationsturnier zur Baden Württembergischen Meisterschaft gegen 24 Mannschaften durchsetzen. Beim Endturnier in Crailsheim erreichte sie einen hervorragenden vierten Platz und besiegte dabei sogar Ludwigsburg 2.

Der Teamgeist und Zusammenhalt in der U12 gemischt ist hervorragend. Dies hat sich auch bei der Saison-Abschluß-Kanutour gezeigt. Fast die komplette Mannschaft plus Eltern haben gepaddelt und sich dabei köstich amüsiert.
Die älteren Spieler werden in der kommenden Saison in die U14 männlich wechseln. Der jüngeren Spieler werden weiterhin in der U12 gemischt beim Knut trainieren.
Es macht Riesenspaß mit der U12 gemischt zu arbeiten, laut Trainer Knut!!!
 
U14 männlich: Trainer: Harry
Harry hat ganze Arbeit geleistet!! Die U14 männlich belegt in der Saison 2004/ 05 den ersten Platz in der Kreisliga und war mit 20 zu 0 Punkten ungeschlagen. Beim anschließenden Final-Four-Tunier wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte Malmsheim im Endspiel mit einem Punkt! Marius hat den Siegkorb, drei Sekunden vor Schluss, erzielt. Das Team hat super zusammengehalten und sich von Spiel zu Spiel gesteigert.
In der U14 männlich sind einige sehr talentierte Spieler, die in der kommenden Saison in die U16 männlich wechseln werden.
Mal schauen, ob sich unsere Jungs, auch mit einem neuen Team, in der Bezirksliga durchsetzen werden!!
 
U16 männlich: Trainer: Enes
Während der Vorbereitung auf die Saison 2004/ 05 bestand die U16 männlich aus vier ehemaligen U14 männlich und zwei Spielern, die ausschließlich bei der U18 männlich spielten.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem gesetzten Ziel „möglichst weit oben in der Bezirksliga mitzuspielen“, wurde mit dem Training begonnen. Die erste Herausforderung bestand darin, den Spielern die wichtigsten Grundkenntnisse des Basketballspiels zu vermitteln. Es kamen erste Zweifel, ob das selbst gesetzte Ziel überhaupt zu erreichen ist.
Der Zusammenhalt in der Mannschaft war sehr gut. Das Anmotzen wurde abgestellt, man redete wieder miteinander und plötzlich wurde das gesamte Spiel besser.

Dann stand das erstes Punktspiel an und schon wieder Probleme. Der Trainer konnte leider nicht dabei sein und das ausgerechnet gegen die stärkste Mannschaft in der Bezirksliga. Am Ende stand es 105:39 für den Gegner. Trotz dieser „Klatsche“ ließ sich die U16 männlich nicht vom Ziel abbringen. Die folgenden vier Spiele, darunter auch gegen Eltingen, dem späteren Tabellen-Dritten, wurden gewonnen.
Am Ende der Saison erreichte die U16 männlich einem guten vierten Platz (von acht) mit acht Siegen und sechs Niederlagen.
 
U18 männlich: Trainer: Nihat
Leider hat uns der Trainer Marco nach ca. 2.5 Jahren im Februar 05, während des Spielbetriebs, verlassen. Die U18 männlich wurde von Aki vorübergehend betreut. Die Mannschaft spielt in der Bezirksliga und belegte den zweiten von fünf Plätzen.
Mit Nihat konnten wir zu Beginn der Sommerferien einen weiteren jungen Trainer etablieren. Im Team der U18 männlich sind einige sehr talentierte Spieler, so dass eine Steigerung noch oben möglich ist. Ebenfalls wurde ein Jugendlicher in die Herren I und drei Jugendliche in die Herren II Mannschaft integriert.
  
U16 weiblich: Trainer: Holger
Die U16 weiblich hatte in der vergangenen Saison 2004 / 05 eine sehr junge Mannschaft in der Jugend - Bezirksliga, in der viele neue Spielerinnen integriert wurden. So starteten wir als Außenseiter und konnten gegen die Überlegenheit des Spitzentrios Waiblingen, Aichwald und RW Stuttgart nicht viel ausrichten. Die Überraschung der Saison war jedoch, dass sich gleich dahinter die U16 weiblich aus Zuffenhausen den vierten Tabellenplatz erkämpfte. Entscheidend war dabei ein glänzender 60:56 Sieg bei TUS Stuttgart, wo sich die TVZ Girls trotz lautstarker, zahlreicher gegnerischer Zuschauer nicht vom Sieg abbringen ließ und später auch verdient in der Final - Four Bezirksendrunde Vierter wurde. Überragende Spielerin dieser U 16 Mädchen war sicherlich Anastasia, die pro Spiel im Durchschnitt 30 Punkte machte und in einem Spiel gar 46 Punkte erzielte. Der Trainer ist sehr zufrieden mit der Entwicklung dieses Teams. 
  
U18 weiblich u. U20 weiblich: Trainer: Ivica
In der Saison 2004/ 05 bestand das Team der U 20 weiblich aus den gleichen Spielerinnen wie das Team der U 18 weiblich. Die einzige "echte"
U20 weiblich Spielerin war Simone. In beiden Altersklassen konnte die noch sehr junge Mannschaft überzeugen. Sie profitierten klar durch die gesammelten Erfahrungen in der U 18 weiblich - Runde in der Saison 2003/04.

In der Altersklasse U20 weiblich erreichte die Mannschaft nach einer turbulenten Saison mit Hochs und Tiefs einen Platz im oberen Tabellendrittel.
In der Altersklasse der U18 weiblich marschierten die Mädels ungeschlagen in die Final – Four - Endrunde. Hier konnten sie sich nach hartem Kampf mit den erst- und zweitplazierten der anderen Landesligen messen. Zum Schluss spielten sich die U18 weiblich auf den zweiten Platz im Gesamtklassement und qualifizierte sich für den Aufstieg in die Oberliga. Herzlichen Glückwunsch!!
 
Der Platz in der Oberliga wurde von Mannschaft und Trainer nicht wahrgenommen, nachdem einige Leistungsträgerinnen in die U20 weiblich wechselten und nicht genügend Spielerinnen für die kommende Saison in der U18 weiblich zur Verfügung stehen. Selbstverständlich gehen die Ladies in der U20 weiblich wieder auf Korbjagd.
Viel Erfolg!
 
Senioren II Mannschaft: Trainer: Klaus
Auf ein Neues! Unter diesem Motto startete die Senioren II Mannschaft (Jahrgang 1974 und älter) in ihre elfte Saison. Nachdem das große Ziel, Endrunde zur Deutschen Basketballmeisterschaft in Berlin, ein weiteres mal wie eine Seifenblase zerplatzte, wird ein neuer Versuch für die Saison 05/06 gestartet.
Grund zum Optimismus sind Verstärkungen aus der eigenen Landesliga-Mannschaft.
Mit Ivan und Sebastian bekommt man gleich zum Saisonstart zwei erfolgsorientierte Spieler. Außerdem hat man mit Jörg einen weitern Joker im Ärmel.
Dadurch erhofft man sich weitere positive Impulse, da die Basketballspiele gegen die Favoriten Möhringen und Freiberg a.N. erst zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
Mit einer Verbesserung gegenüber der letzten Saison, wo man mit Platz 5 von 6 Mannschaften zufrieden sein musste, ist daher zu rechnen.
  
Herren II Mannschaft: Trainer: Aki / Jani
Die Herren II Mannschaft musste nach dem Abstieg aus der Bezirksliga einen Neustart absolvieren. Am Anfang der Saison 04/05 wurden viele Punkte leichtsinnig an die Gegner abgegeben. Dies lag vor allem an der fehlenden Disziplin der Mannschaft, aber auch daran dass man die Gegner in der Kreisliga A einfach unterschätzt hat. Erst in der Mitte der Vorrunde hat sich die Herren II Mannschaft gefangen und auch wieder Spiele gewonnen. Leider hat es zum Wiederaufstieg in die Bezirksliga nicht gereicht. In der kommenden Saison 05/06 hat Enes die Verantwortung als Trainer übernommen. Dies Zielsetzung ist klar! Es muss ein Aufstieg in die nächste höhere Klasse erspielt werden.
  
Herren I Mannschaft: Trainer: Dragan
Die Herren I Mannschaft hat in der Landesliga stark angefangen und schwach nachgelassen! Bis zur Winterpause wurden neun Spiele gewonnen und nur zwei verloren. In der Vorrunde belegte die Herren I Mannschaft den ersten Platz in der Landesliga. Nach der Winterpause kam der Einbruch. Es wurde ein Spiel nach dem Anderen verloren. Anscheinend reichte eine dreiwöchige Winterpause, um aus einem Spitzen-Team einen Punktelieferanten zu machen. Aufgrund der sehr starken Vorrunde reichte es dann zum Glück nur noch zu einem sechsten Platz im Mittelfeld. Einziger Wehrmutstropfen bleibt, es wurde zweimal der Tabellenerste aus Eltingen besiegt.
Nach der Saison 04/ 05, speziell durch die katastrophale Rückrunde sowie die schwierige Lage des Hauptvereins, musste sich die Basketball-Abteilung die Existenzfrage der Herren I Mannschaft in der Landesliga stellen! Die Antwort lautete, dass Team wurde durch weitere routinierte Spieler verstärkt um vorne in der Landesliga mitspielen zu können. Die Zeit wird es zeigen, ob die Herren 1 Mannschaft den Sprung in die Oberliga endlich schafft.
 
Vorschau zur Saison 2005/ 06:
In der kommenden Saison werden wir mit sieben Jugend-Mannschaften (U10 gemischt (Minis), U12 gemischt, U14 männlich, U16 männlich, U16 weiblich, U18 männlich und U20 weiblich) starten. Die U10 gemischt (Minis) dürfen endlich nach einem Jahr Pause wieder am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen und viele Körbe für den TV89 Zuffenhausen erzielen.

Im Herren und Seniorenbereich sind die Ziele hoch gesteckt ! Die Senioren wollen endlich nach Berlin und an der deutschen Meisterschaft teilnehmen.
Die Herren II Mannschaft muss den Aufstieg in die Bezirksliga erreichen.
Die Herren I Mannschaft, verstärkt durch neue Spieler, muss diese Saison ihr Potential ausspielen, um ganz vorne in der Landesliga zu bestehen. Der Aufstieg in die Oberliga wäre ein krönender Abschluss.

Allen Spielerinnen u. Spielern, Trainern und Verantwortlichen wünschen wir viel Spaß, Engagement und Erfolg in der neuen Saison 2005/06.

Zu guter Letzt bedanken wir uns bei allen Helfern, Eltern und Spendern, für die Unterstützung der Basketball-Abteilung.

Jörg Piening

Spender

Unterstütze uns!

Social Media

 

 

Counter

Besucherzaehler

Go to top