jubi logo

Nicht alle Erwartungen sind bei Paolos Start in Neuffen am 19.4.2015 in Erfüllung gegangen. Den Start ins Turnier der U 13 Jungen verschlief er etwas, unterlag z.B. Moritz Herbst vom SV Sillenbuch, den er bei der Bezirksrangliste noch besiegt hatte, klar in drei Sätzen.

Erst gegen Turnierende kam er besser ins Spiel und holte gegen einen Speiler aus dem Bezirk rems und zwei aus dem Bezirk Staufen noch drei deutliche 3:0-Erfolge. Sie brachten ihn im Endklassement auf Rang 8 (von 12 Startern), direkt hinter Moritz Herbst.

Ein ganz großes Dankeschön von Vereinsseite aus geht an Ralf Brieske, der Paolos Betreuung übernahm und dafür einen ganzen Sonntag opferte!


Es war seit Jahren die kleinste Auswahl, die der TV/TTC Zuffenhausen am 22.3.2015 zur Jugend-Bezirksrangliste I schickte – nur Yanick Tran (U 12), Paolo Valentino (U 13) und Goran Mrso (U 14) hatten die Qualifikation geschafft, der ebenfalls teilnahmeberechtigte Markus Burger (U 15) war leider verletzt.

Umso erstaunlicher die Ausbeute unserer drei Starter:


•    Paolo Valentino unterlag nur dem Sillenbucher Felix Koenzen (9:0 Siege), gewann gegen seinen Angstgegner Moritz Herbst (SV Sillenbuch) etwas glücklich mit 12:10 im 5. Satz und erreichte mit 8:1 Siegen einen nie erwarteten 2. Platz, der die Qualifikation zur Schwerpunktrangliste I am 19.4.2015 in Neuffen bedeutet. Gratulation an unser enorm trainingsfleißiges Talent Paolo!

Paolo


•    Gut möglich, dass ihn Goran Mrso nach Neuffen begleitet. Als klarer Dritter der U 14-Rangliste mit 7:2 Erfolgen hinter Tim Kitovnica (Sportbund) und David Nähring (SV Sillenbuch) könnte er es vielleicht mit einem Zusatzplatz zur Schwerpunktrangliste schaffen.

Goran Mrso


•    Zwei knappe Fünfsatzniederlagen gegen seine Sillenbucher Gegner Abdullah Hassen-Mohmed und Emmanuel Stengel verhinderten eine bessere Platzierung als Rang 5 (6:4 Siege) für Yanick Tran bei den Jungen U 12. Dieser Wettbewerb wurde klar vom SV Sillenbuch dominiert, der nicht nur die drei ersten Plätze, sondern insgesamt 6 von 11 Teilnehmern stellte.

Yanick Tran, zusammen mit Abdullah Hassen-Mohmed bei den Bezirksmeisterschaften 2014

Dank an die Väter Tran und Valentino und die Betreuer Vlaho Lobrovic und Simon  Brunner, der es neben der Turnierleitung noch schaffte, in wichtigen Spielen unsere Jungen zu coachen!

Hier geht es zum Bericht und den Ergebnissen auf der Bezirks-Homepage

 
Auch bei der Qualifikation zur Bezirksrangliste 2015 zeigte sich, dass unsere Jugendarbeit vor einem Neuaufbau steht. Mit 13 Teilnehmern, davon nur einer bei den Jungen U 18, trat ein im Vergleich zu früheren Jahren kleines Feld aus Zuffenhausen an. Nur vier davon qualifizierten sich für die Endrangliste am 22.März 2015 in der Halle Nord:


•    Goran Mrso gewann seine Gruppe bei den Jungen U 14 ohne Satzverlust bei 6:0 Siegen


•    Ebenfalls deutlich mit 7:0 Siegen und 21:4 Sätzen setzte sich Yanick Tran bei den Jungen U12 in seiner Gruppe durch


•    Nur eine knappe Niederlage gegen Timo Beyer (DJK Sportbund) musste Paolo Valentino (U 13) hinnehmen, mit 8:1 Siegen und 25:4 Sätzen spielte auch er ein starkes Turnier


•    Auch Magnus Burger qualifizierte sich bei den Jungen U 15 mit 5:4 (15.14) auf Rang 5 für die Endrangliste

Die übrigen neun Starter des TV/TTC Zuffenhausen sammelten zum Teil allererste Erfahrungen bei einem größeren Turnier. Ihr Schwerpunkt in der nächsten Zeit liegt im intensiven Training.

Sollte ein TTC-Jugendlicher am 22.3. die Qualifikation zur Schwerpunktrangliste schaffen, wäre dies sicher ein großer Erfolg.

 

Hier geht es zum Bericht auf der Bezirks-Homepage.


Vielleicht war es die Doppelbelastung als Spieler und Organisator des TOP 24-Bezirksranglistenturniers, vielleicht war er auch nur in einem Spiel etwas unkonzentriert …

Mit Platz 13 unter 19 Startern konnte Vlaho nicht zufrieden sein, obwohl er nur zwei Spiele verloren hatte. Seine 6:2-Bilanz brachte ihm sogar noch 9 TTR-Punkte ein, entscheidend war aber das 0:3 im Gruppenspiel gegen Stjepan Pehar (VfB Stuttgart). Das schlechtere Satzverhältnis gegenüber Pehar und Benjamin Krause (Sportbund), den er in vier Sätzen besiegt hatte, bedeutete Rang 4 in der Vorrundengruppe – die Hauptrunde war damit verpasst.

Im weiteren Turnierverlauf gewann er vier von vier Spielen, Platz 13 sicherte er sich mit einem 11:9 im Entscheidungssatz gegen Theo Vlachos (TSV Stuttgart-Mühlhausen) in einem heißumkämpften Match.

Ein gutes Turnier – nur die Platzierung ließ etwas zu wünschen übrig.

Als Veranstalter waren wir nicht nur in der Turnierleitung sondern auch erneut in der Verpflegung durch Ilona Banzhaf gefordert. Ihre hervorragenden Crèpes sorgten für das kulinarische Highlight.

Danke Ilo!

 

Als Veranstalter der Qualifikation zur Stuttgarter TOP 24-Endrunde waren wir am 21.12. voll gefordert – drei  Personen in der Turnierleitung (Vlaho Lobrovic, Gisela Gaa, Walter Mauch), drei Quali-Teilnehmer mit Markus Stern, Stefan Sigloch und Simon Brunner und Ilo Banzhaf, die allein fürs sehr gute Catering verantwortlich war.

Am Ende eines entspannten Turniertages konnten wir zufrieden sein:
•    Markus Stern und Simon Brunner hatten ein starkes Turnier gespielt,
•    Ilos Essen war vertilgt und hatte geschmeckt und Vlaho hatte mit seinen AssistentInnen den Ablauf voll im Griff

Markus Stern hat mit seinem 4. Platz (unter 23 Teilnehmern) voll überzeugt. Erst ganz zum Schluss ging ihm ein bisschen die Puste aus, die starken Sportkultur-Vertreter Michael Marte, David Müller und Sascha Hiller waren nicht zu bezwingen – 8 deutliche  Siege in 11 Spielen zeigten seine momentane Stärke.

Spieler des Tages aus Zuffenhäuser Sicht war Simon Brunner, der einen ganz starke Leistung zeigte und ebenfalls 8 von 11 Matches gewann. Auf der Strecke blieben u.a. die Allianzler Stängle und Hierholz, P. Mayer (Sillenbuch), J. Löwe (Gablenberg) und im vereinsinternen Duell auch durch einen klaren 3:0-Erfolg Stefan Sigloch, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Seinen stärksten Auftritt hatte er gegen Radovan Kolarski (Sportbund): in einem ganz engen und spielerisch hochstehenden Match unterlag er mit 11:8 11:9 12:14 10:12 und 9:11, wodurch er knapp die Runde der ersten 12 verpasste und schließlich Rang 13 belegte. 34 TTR-Punkte waren die Ausbeute eines Turniers, zu dem er von Vlaho erst noch überredet werden musste …

Stefan Sigloch wurde 15., was sicher nicht seinen und unseren Erwartungen entsprach. Immerhin war er bis zum letzten Spiel konditionell topfit, was man von manchem anderen Teilnehmer nicht behaupten konnte. Stefans Idealturnier ginge einen Tag und über ca. 20 Spiele, am Schluss würde er immer noch nicht schwitzen, während seine Gegner kaum noch den Schläger halten könnten …

Als Fazit bleibt, dass wir uns gut geschlagen haben und dem TOP 24-Endturnier am 01.02.2015 (Veranstalter TV/TTC Zuffenhausen!) gespannt entgegen sehen können – mit drei qualifizierten Startern bei den Herren (Daniel Molzberger, Vlaho Lobrovic und Markus Stern) und hoffentlich auch einigen unserer Damen.

Hier geht es zum Bericht von Gisela Gaa auf der Bezirks-Homepage

Die drei Musketiere des TTC (v.l.): Stefan Sigloch, Markus Stern und Simon Brunner


Bei ihr ist die Verpflegung in besten Händen: Ilona Banzhaf - Danke!

Anerkannter Stützpunktverein

Go to top